Treffpunkt: Soziale Diagnostik

Der “Treffpunkt: Soziale Diagnostik” ist ein Format im Schwerpunkt “Diagnostik und Prozessgestaltung” der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW.

Der “Treffpunkt: Soziale Diagnostik” ist eine Plattform für den Diskurs zu Fragen rund um das Thema Diagnostik in der Sozialen Arbeit. Anhand von Beiträgen aus Forschung oder Lehre soll eine Auseinandersetzung über das Verständnis von Sozialer Diagnostik und über methodische Zugänge ermöglicht werden. Der Treffpunkt findet ein- bis zweimal jährlich an einem Mittwochnachmittag statt und wird organisiert vom Schwerpunkt “Diagnostik und Prozessgestaltung” im Institut Professionsforschung und -entwicklung IPP. Adressiert sind sowohl Wissenschaftler*innen als auch Praktiker*innen der Sozialen Arbeit, die sich mit Sozialer Diagnostik auseinandersetzen.

Der nächste “Treffpunkt: Soziale Diagnostik” findet am
Mittwoch, 22. Juni 2022, 13.30-16.30 statt
Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Olten, von Roll-Strasse 10, A141
Thema
Rückblick auf die letzten 20 Jahre, aktuelle feldspezifische Herausforderungen und Ausblick (Ausschreibung)

Es wird je zwei Inputs aus Hochschule und Praxis geben:

  • Ursula Hochuli Freund, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Institut Professionsforschung und -entwicklung: Von Erziehungs-/Förderplanung hin zu Sozialer Diagnostik und Prozessgestaltung: ein persönlicher Rückblick auf Diskurs und Praxis der letzten 20 Jahre.
  • Regine Heimann, Klinik für Kinder und Jugendliche, UPK Basel, Pädagogische Klinikleiterin: Soziale Diagnostik in der Klinik für Kinder und Jugendliche (UPK) – Nachhaltigkeit sichern und Weiterentwicklung fördern.
  • Irene Weber-Hallauer, Procap March-Höfe, Regionale Geschäftsführerin: Bedeutung und Relevanz Sozialer Diagnostik für Menschen mit Behinderung und ihre Rolle in der interprofessionellen Diagnostik.
  • Cornelia Rüegger & Raphaela Sprenger, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Institut Professionsforschung und -entwicklung: Gemeinsamer Ausblick auf Soziale Diagnostik & Prozessgestaltung im Schwerpunkt.

    Anschliessend offene Diskussion

    Anmeldung: bitte bis 15. Juni 2022 an raphaela.sprenger@fhnw.ch

Archiv

×