Skip to content. | Skip to navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

 
Sections
Artikelaktionen

Evaluation

Bei der fallbezogenen Evaluation geht es um die Bewertung und Beurteilung des Unterstützungsprozesses; dazu gehört auch die gemeinsame Auswertung mit Klienten(-systemen). Ziel ist das bisherige Vorgehen zu bewerten, Bilanz zu ziehen und Folgerungen für die weitere Arbeit abzuleiten. Durch Evaluationsgefässe wird die Möglichkeit gemeinsamen Lernens institutionalisiert (vgl. Hochuli Freund/Stotz 2015: 309f).


Methodisches Vorgehen

Der Prozess insgesamt wird ausgewertet, im Sinne einer Selbstevaluation der Professionellen wobei hierzu unbedingt auch das Einholen der Einschätzung der Klienten und anderer Beteiligten gehört. Bei einer solchen Evaluation werden folgende Dimensionen unterschieden, die jeweils über verschiedene Kriterien erschlossen werden können:

  • Analytische Phase
  • Handlungsphase
  • Kooperation
  • Gesamtbeurteilung & Folgerungen

 

Aktuell


Handbuch
Soziale Diagnostik
Perspektiven und Konzepte
für die Soziale Arbeit
Neuerscheinung März 2018
Buchflyer PDF
Handbuch Soziale Diagnostik


Kooperative Prozessgestaltung
in der
erwerbsorientierten
Eingliederung

25./26./ 27. März 2019
in Olten


Fachseminar Systemisch-
biografische
Diagnostik des
Lebensführungssystems

Schnupperseminar


Fachseminar Biografisch-
narrative Interviews
für die Praxis nutzen

3. Mai 2019
24./25. Juni 2019
in Olten


Fachseminar
Fallbesprechung leiten I:
Grundlagen

4./5./6. September 2019


Fachseminar Fallbesprechung
leiten
II: Kompetenzen
6./7./8. November 2019
28. November 2019